· 

Zufrieden mit dem bisher Erreichten ?

Ich glaube Unzufriedenheit entsteht, wenn sich unsere Wirklichkeit von dem unterscheidet, was wir uns wirklich wünschen und was wir haben wollen. Wenn ich unzufrieden bin, habe ich zwei Möglichkeiten: 

Ich kann lernen, das zu lieben, zu wollen oder zu akzeptieren, was ich habe (die Wirklichkeit) oder 

Ich kann etwas ändern und daran arbeiten, meine Wünsche und Ziele erreichen. 

Es gibt natürlich noch eine dritte Strategie: Nichts ändern, weiter unzufrieden bleiben und sich oft beklagen. 

Wenn du dich weise dazu entschlossen hast, etwas in deinem Leben nicht mehr hinzunehmen, stellt sich die Frage: Wie erreichst du das?

 

Zwei Wege führen von der Erkenntnis zur Tat bzw. zur Erreichung von Zielen 

Du kannst deine Ziele durch selbst auferlegte Verpflichtung oder die Verpflichtung von aussen in Form von Vorgaben erreichen. Beides erzeugt einen sanften Druck, den es zur Erreichung eines Ziels durchaus braucht. 

Der mentale Weg nutzt dazu die gewaltigen Kräfte des Unterbewusstseins in Form von klaren Zielen, Zielprogrammierung und Loslassen.

 

Für deinen Erfolg ist es wichtig, dass du beide Wege kennst, beherrschst und in der jeweils richtigen Situation anwendest. Dies machen bis heute nur sehr wenige Spitzensportler und einige, dafür aber sehr erfolgreiche Manager.

 

Und nach dem Erlernen des mentalen Trainings du auch! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0