· 

Das Leben in die Hand nehmen

 Platon hat einmal geschrieben:

 "Es gibt einen Platz, den du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für dich zu tun, das niemand sonst tun kann."

 

In diesem Zitat steckt eine ganze Menge:

  • Das Gefühl, gesehen und angenommen zu werden in meiner persönlichen Einzigartigkeit. 
  • die Aussage, dass ich, genau so wie ich bin, nicht nur sein darf, sondern sogar gebraucht werde.
  • und die Zusicherung, dass es einen Platz für mich gibt, dass ich hier also richtig bin. 

 

Ich bin mir nicht sicher, ob es DEN EINEN Platz für mich gibt, aber ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Mensch einen Platz finden kann. Vielleicht werden wir im Laufe unseres Lebens diesen Platz wechseln wollen oder auch müssen - aber wir werden immer wieder einen finden können.

 

Wie das gehen soll?

  • Indem wir beachten und spüren 
  • was es ist, was unser Herz berührt.
  • was uns begeistert und wohin uns unsere Energie zieht.
  • was wir ungeachtet der Erwartungen von anderen wirklich wollen und wo unsere persönlichen Stärken liegen.
  • und uns trauen, dieser Intuition, unserer inneren Stimme zu folgen.

 

Und das im Kleinen wie im Grossen, im Beruf wie in der Freizeit, im Alleinsein wie in der Gemeinschaft mit anderen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0